Solarsteuerung für Rollladen – energieeffizient mit Sonnenkraft

Solartechnik setzt sich als alternative Methode der Energiegewinnung immer weiter durch. Dabei eignet sich eine PV-Anlage keineswegs nur zur eigenen Stromerzeugung, sondern auch, um die Beschattungsanlage zu bedienen. Solarantriebe bei der Rollladensteuerung arbeiten zuverlässig, nachhaltig und äußerst sparsam. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Besitzer:innen von Eigenheimen für eine Solarsteuerung entscheiden – die Vorteile liegen nicht nur bei der Nachrüstung auf der Hand.

Was zeichnet einen solarbetriebenen Rollladen aus?

Grundsätzlich ist der Aufbau des Rollladens mit Solarsteuerung der gleiche wie bei einem klassischen Rollladen mit Elektromotor, der die im Rollladenkasten verbaute Welle betreibt. Auch hier gibt es einen Rollladenpanzer mit Lamellen, den Rollladenkasten, in den sich der Panzer aufrollt und seitliche Führungsschienen, die ihn beim Öffnen und Schließen in Position halten. Der einzige Unterschied: Der solarbetriebene Rollladen verfügt zusätzlich über einen Akku und integrierte Solar-Panels, die den Motor mit der nötigen Energie versorgen.

Als Bauweisen sind dabei Vorbau-Rollladen und spezielle Dachfenster-Rollladen erhältlich, die Sie auch mühelos nachrüsten können. Alternativ zur Platzierung des Solarmoduls am Rollladenkasten ist auch eine Montage an der Wand möglich.

Die Steuerung des solarbetriebenen Rollladens kann anschließend entweder per Wandschalter erfolgen, der über ein Kabel mit dem Motor verbunden ist, aber auch mittels einer Funksteuerung, für die wiederum keine zusätzliche Montage nötig ist. Darüber hinaus lässt sich die elektrische Rollladensteuerung auch mit dem Smart Home-System verbinden und per App ansteuern.

Der Hauptunterschied zu einem klassischen E-Motor liegt in der Energiequelle: Der Motor bezieht seine Energie nicht aus dem Wechselstrom des öffentlichen Stromnetzes, sondern über den Gleichstrom mit einer Niedervolt-Spannung. Das Solar-Panel ist dazu in der Regel direkt und äußerst dezent an der Außenseite des Rollladens verbaut, der Motor muss entsprechend als Gleichstrommotor ausgeführt sein.

Sichere Stromzufuhr auch bei Stromausfällen

Die Solarsteuerung eines Rollladens ist mit einem Akku ausgestattet. Das stellt sicher, dass Sie den Rollladen auch im Falle eines Stromausfalls zuverlässig öffnen und schließen können. Er gibt die Energie nur ab, wenn Sie den Rollladen gerade bedienen.

Das gilt im Übrigen auch für die kalte Jahreszeit. Wurde das Solar-Panel fachgerecht platziert und installiert, reicht das normale Tageslicht vollkommen aus, damit der Motor der Rollladensteuerung seine Arbeit auch im Winter zuverlässig verrichtet.

Vorteile solarbetriebener Rollladen

Eine Solarsteuerung bei Rollladen hat gleich eine Reihe von Vorteilen. Unabhängig von der Stromquelle punktet eine elektrische Rollladensteuerung dabei beispielsweise mit einem Maximum an Komfort und optimalem Kälte- und Wärmeschutz zu jeder Jahreszeit. Insbesondere in Kombination mit Wettersensoren lässt sich tagsüber so die maximale Lichtausbeute im Winter nutzen, während der Rollladen nachts Wärmeverluste reduziert und damit einen Beitrag zu geringen Energiekosten leistet.

Je nach Ausführung des Rollladens eignet sich die Steuerung zudem als Einbruchschutz, wenn sie auch bei Ihrer Abwesenheit simuliert, dass Ihr Objekt gerade bewohnt ist. Speziell durch den Solarbetrieb ergeben sich zudem weitere Vorteile.

  • Der Solarbetrieb eignet sich optimal zur Nachrüstung einer elektrischen Rollladensteuerung. Das Verlegen von Kabeln oder Stromleitungen entfällt dabei komplett. So entstehen auch keine Wärmebrücken durch Bohrungen oder Schalter in der Wand, die Dämmung der Gebäudehülle bleibt unangetastet.
  • Die Bedienung des Rollladens ist im Anschluss ganz bequem per Funkfernbedienung möglich.
  • Sie leisten mit einer solarbetriebenen Rollladensteuerung einen Beitrag zum Klimaschutz – und sparen ganz nebenbei wertvolles Geld, da für den Betrieb keine Stromkosten anfallen.
  • Der Akku funktioniert unabhängig vom Stromnetz auch bei einem Stromausfall.
  • Einfache Montage ohne Hinzuziehung einer Elektrofachperson ist möglich.

Kriterien der solarbetriebenen Rollladensteuerung

Damit Sie möglichst lange Freude an einer solarbetriebenen Rollladensteuerung haben, achten Sie beim Kauf auf einige Kriterien:

  • Neben einer hochwertigen Qualität und Verarbeitung des Rollladens selbst sollte auch die Solarsteuerung von guter Qualität sein. Dies betrifft vor allem den Akku, damit dieser ausreichend Energie speichern kann.
    Oft sind hochwertige Akkus dabei direkt im Rollladenkasten verbaut, während minderwertige Akkus den Minusgraden im Winter nicht standhalten und tendenziell eher innen verbaut werden müssen.
    Damit Solarzellen ihre Arbeit problemlos verrichten können, ist auch hier Qualität entscheidend. So reicht bei hochwertigen Produkten das normale Tageslicht für gewöhnlich für den Betrieb aus.
  • Da die Solar-Panels Gleichstrom liefern, muss der Elektromotor ebenfalls ein Gleichstrommotor sein.
  • Bei modularen Systemen lassen sich die einzelnen Komponenten des Rollladens einzeln austauschen. Das ist vor allem für den Akku hilfreich – auch, um diesen bei Bedarf extern zu laden, falls die Helligkeit mal doch nicht ausreichen sollte.
  • Nutzen Sie für den Einbau und/oder die Kaufberatung gegebenenfalls fachliche Expertise, um zu gewährleisten, dass sich die bauliche Situation auch tatsächlich für einen Solarantrieb eignet und das Fenster nicht beispielsweise dauerhaft im Schatten liegt.
  • Widmen Sie der Reinigung und Pflege gelegentlich etwas Zeit und Aufmerksamkeit, um das Solar-Panel zu reinigen. Nur so bleibt die volle Funktionalität dauerhaft vorhanden. Am besten eignet sich ein feuchtes Tuch, mit dem Sie die Solarzelle abwischen.

Fazit zur Solarsteuerung bei Rollladen

Solarbetriebene Rollladensteuerungen eignen sich insbesondere zur Nachrüstung, da die Montage unkompliziert in Eigenregie erfolgen kann. Die Anschaffungskosten liegen je Fenster etwas über dem Preis eines klassischen Elektromotors, amortisieren sich unter Umständen jedoch durch die ausbleibenden Stromkosten. Für spezielle Ausführungen wie Schräg-Rollladen oder besondere Ansprüche an das Fassadendesign mit dezenten Aufsatz-Rollladen empfehlen sich hingegen weiterhin moderne Rollladenmotoren, die sich durch ihren geringen Stromverbrauch auszeichnen und die Ihnen ganzjährig die gleichen Vorteile hochwertiger Beschattungssysteme bieten.